20.04.2019 in Ortsverein

Neu! erfahren! gut für alle!

 

Und nach der Kommunalwahl? – so war die letzte Rathausrunde (von CDU-Stadtrat Hermann Sambeth) überschrieben. Dem Fragezeichen setzen wir drei Ausrufezeichen entgegen! Der kommende Gemeinderat wird neue Mitglieder haben, mit neuer Motivation, neuen Ideen. Er wird sicherlich auch erfahrene Stadträtinnen und -räte in seinen Reihen haben. Neues und Erfahrung gehören zusammen! In ihrer Kombination liegt die Grundlage für gute Beratungen und Entscheidungen.

Herausforderungen stehen an: wir werden die Wohnungsnot mit neuen Ideen und Angeboten bewältigen. Wir werden dafür sorgen müssen, dass junge Menschen in unserer Stadt ebenso Zukunftsperspektiven haben, wie unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, die selbstbestimmt und möglichst lange in der gewohnten Umgebung bleiben möchten. Wir werden unsere Stadt mit ihren Ortschaften in einem guten Ausgleich und in Solidarität untereinander festigen, so dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen können. Dies braucht Entscheidungen die gut für alle sind.

Wir werden Rottenburg als Gewerbestandort so gestalten müssen, dass Klima- und Naturschutz selbstverständliche Grundlagen der Weiterentwicklung sind.

Umfassendes Lernen, Bildung für Kinder und Jugendliche wie für Erwachsene wird eine immer größere Bedeutung bekommen. Hier sind gute Voraussetzungen vorhanden, sie gilt es weiterzuentwickeln.

Herzstück einer attraktiven Ortschaft und Stadt sind diejenigen Menschen, die sich in Vereinen und Gruppen ehrenamtlich engagieren, Verantwortung übernehmen und ganz konkret gestalten. Sie gilt es zu unterstützen und dort zu entlasten, wo es möglich ist.

neu! erfahren! gut für alle! Mit diesem Anspruch aber auch mit dem dafür geeigneten personellen Angebot gehen wir in die anstehende Kommunalwahl.

Hermann Josef Steur SPD-Fraktion

14.04.2019 in Ortsverein

Wir gratulieren! Ursula Sieber geehrt

 
Ursula Sieber und Oberbürgermeister Stephan Neher

Rottenburg,14. April 2019

Am Freitag wurde unserer ehemalige Gemeinderätin Ursula Sieber für ihre langjährige Mitgliedschaft im Rottenburger Gemeinderat und für ihre vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit die Medaille der Stadt Rottenburg in Silber verliehen.

Ursula Sieber war von 1982 bis 2018 für die SPD im Rottenburger Gemeinderat, sie gehörte zu den Initiatorinnen des Weltladens,  sie setzte sich für den Fair Trade in Rottenburg ein, sie kämpfte für die Errichtung der Gedenkstätte Synagoge Baisingen und vieles mehr.

Wir gratulieren sehr herzlich!

31.03.2019 in Ortsverein

Gemeinderatswahl 2019 - Attraktives Angebot

 

Mit unserer Liste für die Gemeinderatswahl am 26. Mai machen wir den Bürgerinnen und Bürgern aller Altersstufen ein attraktives Angebot. Erklärtes Ziel war personelle Verjüngung - herausgekommen ist vor allem auf den ersten 20 der insgesamt 32 Listenplätze ein gelungener Mix aus jungen sowie erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten. Allein zehn der Nominierten gehören zur Altersgruppe zwischen 20 und 35 Jahren. In der Gruppe bis 50 Jahre sind bei der Aufstellung der Liste weitere sechs Personen zum Zug gekommen. Unter den Nominierten finden sich einige hochinteressante Erstkandidaten. Deren Bekanntheit reicht naturgemäß nicht an die der aktuell fünf Gemeinderäte oder mancher der bisherigen älteren Kandidatinnen und Kandidaten heran, in den kommenden Wochen des Wahlkampfs wird sich das aber noch ändern.

31.03.2019 in Ortsverein

Programm zur Gemeinderatswahl 2019

 

Rottenburg 2024 – dafür setzen sich Ihre SPD-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte im Schwerpunkt ein:

Für gutes Wohnen

  • Rottenburg ist eine attraktive Wohnstadt mit innovativen Wohnprojekten.
  • Bezahlbarer Wohnraum ist ein Grundbedürfnis und oberste Priorität.
  •  In Rottenburg leben ältere Menschen selbstbestimmt.
  •  Durch neue Baukonzepte wird Fläche gespart.

 

Für attraktives Wirtschaften und aktives Wohlfühlen

  • Rottenburg macht sich einen Namen als Standort für Zukunftshandwerk, gewerbliche Start-ups und Co-Working-Räume.
  • Einkaufen in Rottenburg wird für die Menschen der Region zum positiven Erlebnis.
  • Rottenburg glänzt mit innovativer Mobilität.
  • Aktiv Sein, Verweilen und Genießen in Rottenburg wird in der Region zum Geheimtipp.

 

Für umfassendes Lernen

  •  Rottenburg wird zur vernetzten Bildungshauptstadt der Region: „Wir können alle Bildungsarten – bis zur Hochschule.“
  •  Rottenburg ist in der Region erste Wahl für Schüler*innen und ihre Eltern.
  • VORSCHULISCHE ENTWICKLUNG UND BILDUNG für die Kleinsten wird in ganz Rottenburg groß geschrieben.
  • Alle Rottenburger Bildungsträger verstehen sich als Dienstleister.

 

Aktuelle Termine

Mitgliedertreffen zum Thema:

"SPD wohin in Rottenburg und insgesamt?"

Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr im Theater am Torbogen (Rottenburg, Hinter dem Adler 2)

Online Mitglied werden

Dafür treten wir ein 

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.