31.12.2020 in Ortsverein

Ein gutes gesundes Neues Jahr 2021!

 

Von Herzen wünschen wir unseren Genoss*innen, Freund*innen und demokratischen Mit- und Gegenstreiter*innen ein gutes gesundes Neues Jahr 2021!

Pandemiebedingt kann unser traditioneller Neujahrsempfang dieses Mal leider nicht stattfinden. In einigen Monaten wird es jedoch einen Jahresempfang mit Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, geben.

Am 9. Januar 2021 ab 18 Uhr bieten wir einen spannenden „Politischen Jahresauftakt“ mit unseren drei Landtags- und Bundestagskandidat*innen Dorothea Kliche-Behnke, Annegret Lang und Martin Rosemann an, hier zu streamen.

Jetzt gerade statt quer:
Halten wir sozial
und demokratisch zusammen!

Für den Rottenburger SPD-Ortsverein und die -Gemeinderatsfraktion, 

Mathias Kotowski  und Hermann Josef Steur

16.12.2020 in Gemeinderatsfraktion

Haushalt der Stadt Rottenburg 2021

Der vor uns liegende Haushalt ist wieder mit großer Sorgfalt erarbeitet. Dafür bedanken wir uns bereits an dieser Stelle ausdrücklich.

2019 haben wir erstmals als Fraktionen unsere Prioritäten für den Haushalt entwickelt und mit der Verwaltung diskutiert bevor der Entwurf erstellt wurde. Diesen Prozess haben wir in diesem Jahr weiterentwickelt. Durch die Bildung einer Haushaltskommission und einer Klausur des Gemeinderats konnte der uns heute vorliegende Entwurf in weiten Teilen zwischen Verwaltung und Gemeinderat abgestimmt erarbeitet werden. Dabei waren die Ortschaften mit ihren Vorsteherinnen und Vorstehern unmittelbar mit einbezogen. Das halten wir für den richtigen und zukunftsweisenden Weg.

Mehrfach wurde schon betont, dass die Corona-Pandemie großen Einfluss auf unser Zusammenleben genommen hat. Nicht nur hinsichtlich unserer Gesundheit, unserem Gesundheitswesen, den damit verbundenen Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen, sondern gleichermaßen auf unsere Ressourcen insgesamt. Für das Jahr 2021 können wir die finanziellen Folgen in etwa absehen. Für die Jahre danach werden wir die weiteren Entwicklungen abwarten müssen.

Der vorliegende Entwurf schreibt unsere bisherigen Schwerpunkte und insbesondere die Investitionen, die anstehen fort. Das ist für heute gut und verantwortungsvoll geplant. Durch regionale Ausschreibungen können wir sogar Konjunkturimpulse vor Ort setzen. Nichtsdestotrotz werden wir 2021 unsere Planungen sorgsam überprüfen und ggf. neue Schwerpunkte setzen müssen.

Dazu einige Überlegungen:

04.12.2020 in Gemeinderatsfraktion

Zusammenhalt stärken!

Die Demonstrationen vom vergangenen Wochenende haben im Vorfeld bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Befürchtungen ausgelöst. Dass manches davon nicht eingetroffen ist, haben wir den Verantwortlichen der Stadt und der Polizei zu verdanken.

Die Berichterstattung der Medien hat gezeigt, welche teils abenteuerlichen oder gar kruden Vorstellungen proklamiert wurden. Für realitätsferne Aussagen und Schuldzuschreibungen, die Respekt und Anstand vermissen ließen, wurde begeistert Beifall geklatscht.

Zugleich zeigte sich die Stärke unserer Demokratie, dass auch solche Meinungsäußerungen in aller Öffentlichkeit möglich sind.

Aber wem dienen diese „Quer-/Mit- oder Selbst- Denkereien“? Sicherlich nicht dem Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Im Gegenteil. Solange mann/frau sich nur noch in speziellen Foren, in eigenen „Blasen“ bewegt, sich nicht mehr differenziert informiert und dem Dialog stellt, werden die Gräben zwischen den Parallelwelten größer, der Brückenbau immer schwieriger.

Wenn uns die derzeitigen Krisen in dieser Welt etwas zeigen, dann doch die Notwendigkeit zum Zusammenhalt.

Nur über Rücksichtnahme, Solidarität und Verantwortungsbewusstsein, das Streben nach dem Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen, die Suche um Wahrheit und Frieden, lässt sich letztlich unsere Gesellschaft, unsere Welt, unsere Schöpfung weiterentwickeln.

Den Zusammenhalt zu stärken ist auch unsere Motivation, unser Streben als kommunalpolitisch engagierte Frauen und Männer im Gemeinderat. Mit unseren Entscheidungen wollen wir zum Wohl ALLER beitragen.

Durch die Investitionen im Bereich der Schulen, der Kitas, der Infrastruktur, mit einem neuen Schlachthof, der Schaffung von neuem Wohnraum, durch die Bereitstellung von Flächen für Gewerbe und damit von Arbeitsplätzen tragen wir dazu bei, dass es sich in der Kernstadt und den Stadtteilen gut leben lässt. Ebenso durch unsere gemeinsamen Bemühungen um eine zukunftsorientierte Stadtkonzeption, um Klima- und Naturschutz, um Integration und konkrete Hilfen für Bedürftige. Wir wollen damit eines erreichen: den Zusammenhalt stärken.

Hermann Josef Steur

26.11.2020 in Ortsverein

Kein Platz für Verschwörungsmythen und Hetze!

Der Rottenburger Ortsverein der SPD distanziert sich entschieden von den Verschwörungsmythen und Realitätsverzerrungen, welche von Corona-Leugner:innen verbreitet werden. Wir verurteilen ausdrücklich ihren Missbrauch der Begriffe Frieden und Freiheit für ihre rechtspopulistischen Ziele.

Wir begrüßen hingegen eine ausgewogene demokratische Diskussion, die auf wissenschaftlich fundierten Fakten beruht und das Geschehen der Pandemie im Blick hat. Jetzt geht es darum, das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen und Leben zu retten!

Unter dem Motto Solidarität statt Verschwörungsmythen veranstalten die Jusos im Kreis Tübingen am Samstag, den 28.11.20 eine Gegendemonstration zur geplanten Querdenker-Veranstaltung in Rottenburg. Die Gegendemo findet ab 12:30 Uhr hinter der Festhalle statt, mit Masken und Abstand!

 

Kampf gegen Corona !

Über die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wird unsere Landtagskandidatin Dorothea Kliche-Behnke demnächst mit Karl Lauterbach, dem Gesundheitsexperten der SPD-Bundestagsfraktion und Epidemiologe, diskutieren.  

Wann: 01. Dezember, 19:00 Uhr Livestream auf Facebook (facebook.com/klichebehnke) oder unter: www.doro-kanns-besser.de/#corona

10.10.2020 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung am 9. Oktober 2020

Am 09.10.2020 fand die Jahreshauptversammlung des OVs Rottenburg statt. Unter Einhaltung aller Hygienevorschriften war das AWO-Heim gut besetzt. Zu Gast war die Landtagskandidatin Doro Kliche-Behnke und stellte die wichtigsten Punkte des Wahlprogramms für die Landtagswahl am 14. März 2021 vor.

Ein weiterer Top war die Wahl des Vorstands des OV. Der bisherige Vorsitzende Dr. Mathias Kotowski wurde bestätigt, ebenso die stellvertretenden Vorsitzenden Giovanni Fiore und Michael Gierth. Der bisherige langjährige Kassierer Thomas Strasser trat nicht mehr an. Als neue Kassiererin des OV wurde Hildegard Grießer gewählt. Auch bei den Beisitzern gibt es neue Gesichter. Hermann Josef Steur stellte sich nicht zur Wahl, neu dabei sind Elisabeth Barner,  Bousher Al Rawashda, Oliver Gaedicke und wieder gewählt wurden Brigitte Herzog, Marijana Tomin und Jeremy Teutsch.

Die Arbeit und Mitarbeit im OV Rottenburg wird sich in Zukunft neu gestalten. Alle zwei Monate sind  Mitgliedertreffen geplant, bei denen sich alle Mitglieder punktuell oder umfassender einbringen können. Diese Treffen sollen vor allem politische Themen verhandeln und eine neue Kultur des politischen Diskurses im Ortverein etablieren.

Aktuell

Digitales Mitgliedertreffen des Ortsvereins am Freitag, 16. April, 19:30-21:00 Uhr.

Thema des Abends: Klimaneutrales Deutschland – wie können wir dieses Ziel sozialverträglich erreichen?

Eine Einladung mit Zugangsdaten wurde bereits per Mail versandt.

Wir freuen uns über eure Teilnahme!

Für uns im Landtag

Wir gratulieren!

DOROTHEA KLICHE-BEHNKE

Online Mitglied werden

Dafür treten wir ein 

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

Schnellzugriff

 

Spende an den OV Rottenburg

SPD Ortverein Rottenburg
KSK Rottenburg
DE38 6415 0020 0002 1023 22