28.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Wir unterstützen unsere lokalen Initiativen in Wirtschaft, Kultur und Vereinen

 

Die Mitglieder des Gemeinderats rufen die Bürger*innen der Stadt dazu auf, die lokalen Initiativen in Zeiten der Corona-Krise zu unterstützen!

Rottenburger Lokalhelden

Sie bauten in der aktuellen Situation alternative Vertriebswege für den Geschäftsbetrieb auf. Seit Montag können Sie die Rottenburger Händler*innen wieder durch einen Einkauf vor Ort unterstützen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass die Rottenburger Innenstadt nach der Krise noch genauso charmant ist wie zuvor und wir keine Schließungen und weitere Leerstände sehen werden. Durch unseren Einkauf können wir dafür Sorge tragen, dass die Geschäfte weiterhin bestehen können.

Gastronomie

Die Gastronomie ist weiterhin auf Lieferservices und Abholangebote angewiesen. Dadurch können bei weitem nicht die Umsätze erzielt werden wie bei einem normalen Gastronomie-betrieb. Deshalb erhoffen wir, dass sich viele Bürger*innen die Rottenburger Gastronomie nach Hause bringen (lassen) und die unterschiedlichen gastronomischen Angebote ausnutzen.

09.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Rathausrunde 09.04.2020

 

Sorgen und Hoffnungen

Unsere Tage sind geprägt von Sorgen und Ängsten um unsere Gesundheit, unsere Familien, unsere Existenz, aber auch von Hoffnungen und Zuversicht, diese Krise zu meistern. Viel Alltägliches ruht oder hat einen anderen Charakter bekommen. Für uns Kommunalpolitiker ist das nicht anders. Wir tragen zusammen mit den ungeheuer engagierten Diensten und Mitarbeiter*innen im öffentlichen Dienst Verantwortung für das Wohlergehen von uns allen. Prioritäten verschieben sich, sonst Wichtiges tritt in den Hintergrund.

Anderes bleibt auf der Agenda und verträgt keinen Stillstand. Eines dieser Themen ist die weitere Zukunft des regionalen Schlachtens in und um Rottenburg. Heute Vormittag trifft sich die eigens eingerichtete „AG Schlachthof“ per Videokonferenz um die weiteren Schritte zu beraten und Lösungen zu suchen. Ein bloßes JA oder NEIN zum hiesigen Schlachthof ist dabei viel zu kurz gegriffen. Eine zukunftsorientierte Lösung kann nur auf Basis von Zahlen, Fakten und tragfähigen Konzepten getroffen werden. Daran arbeiten wir. Dazu bringen wir als Fraktion auch unsere Interessen ein.

Diese sind: Regionale Schlachtung hat Priorität! Ein neuer regionaler Schlachthof ist vor allem auf Kreisebene zu klären! Bis zu einer Lösung in Sichtweite muss der Pachtvertrag in Rottenburg verlängert werden, die Konditionen gehören nochmals überprüft. Die Trägerfrage für einen neuen Schlachthof ist wichtig. Die Stadt wird einen solchen Wirtschaftsbetrieb nicht führen. Für Landwirte, Metzger und Investoren muss es sich lohnen und für die Bereitschaft, eventuell eine Genossenschaft zu bilden, müssen die Nutzer auch selbst aktiv werden. Die nächsten Monate werden zeigen, welche Lösung sich herauskristallisiert.

Die Christen gehen morgen in die drei Tage des Osterfestes. An diesem christlichen Fest, an dem sie dem Tod und der Auferstehung Jesu gedenken, werden wir an grundsätzliche Erfahrungen erinnert, wie Gemeinschaft, Einsamkeit, Sterben und Hoffen auf ein neues Leben. Ihnen allen wünschen wir gute Tage.

Bleiben oder werden Sie gesund!

Ihre SPD-Fraktion, Hermann Josef Steur

22.03.2020 in Ortsverein

Solidarische Informationen Eures Ortsvereins

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

wir sind als SPD-Mitglieder auch eine "soziale Familie" vor Ort. Deshalb das aufrichtige Angebot gerade jetzt in diesen schwierigen durch "Corona" bestimmten Zeiten:

Falls jemand von Euch Hilfe gebrauchen kann durch Rat und Tat, scheut Euch nicht, mich zu kontaktieren!

Euer gesamter Vorstand steht gern zur Verfügung und unterstützt ganz praktisch bis hin zu Abklärungen mit Behörden/Ärzten o. ä., "Taxi-Diensten", Einkäufen u. v. m. - einfach ganz persönlich solidarisch.

Meldet Euch per Mail oder telefonisch auf meinem Festnetz 07472/280333. (Für die Rottenburger*innen möchte ich zudem darauf hinweisen, dass die Stadt eine Nachbarschaftshilfe eingerichtet. Alle, die hier ihre Hilfe anbieten können oder Hilfe annehmen möchten, können sich unter Telefon 07472/165-407 melden. Siehe dazu auch die hier informationshalber angefügte aktuelle Pressemitteilung der Stadt Rottenburg.)

Euer Vorstand ist permanent im Kontakt miteinander bis hin zu offiziellen Vorstandssitzungen, derzeit telefonisch.

22.03.2020 in Gemeinderatsfraktion

Jede und jeder kann seinen Beitrag leisten zur Bewältigung der Krise!

 

Mit ungeheurem Einsatz sind die Verantwortlichen der Stadt, den Ortschaften und der beteiligten Behörden dabei die Fragen, die sich täglich auftun zu besprechen, Lösungen zu suchen und umzusetzen.

In der Gemeinderatssitzung am 17. März wurden wir ausführlich darüber informiert. Wir können den Handelnden vertrauen und sicher sein, dass alles Mögliche getan wird. Allerdings wird es auch darauf ankommen, dass wir Bürgerinnen und Bürger diese Krise ernstnehmen.

Jede und jeder kann ihren/seinen Beitrag leisten, dass insbesondere die Menschen, die Risikogruppen angehören, Ältere und solche mit Vorerkrankungen möglichst geschützt werden. Dies erfordert, dass wir den Aufforderungen und Auflagen der Behörden Folge leisten. Wir alle können und müssen unsere Sozialkontakte so gestalten, dass wir direkten Kontakt vermeiden, telefonieren, skypen und andere Formen suchen, miteinander zu kommunizieren. Ältere Menschen sollten möglichst zuhause bleiben, die Dienste, die angeboten werden, einzukaufen etc. nutzen, sich und die eigene Umgebung möglichst zu schützen. Alle können dazu beitragen, die älteren Mitbürgerinnen und –bürger zu schützen, indem sie den direkten Kontakt meiden, sie dennoch auf andere Weise zu unterstützen. Wir alle sind für uns selbst verantwortlich aber mindestens so für unsere Mitmenschen.

 

28.02.2020 in Ortsverein

Der SPD-Kreisverband zu Besuch in Rottenburg

 
Christina Kampmann

Beim traditionellen Politischen Aschermittwoch des SPD-Kreisverbands war die Bielefelderin Christina Kampmann, MdL in NRW und dort auch ehemalige Familienministerin, als Gastrednerin in die Bürgerwache Rottenburg eingeladen.  Christina unterhielt die 70 Zuhörer mit einer kämpferischen Aschermittwochsrede. Dabei wurden auch ernste Themen angeschnitten, wie der digitale Wandel und die Folgen für den Arbeitsmarkt.  

Durch den Abend führten die Kreisvorsitzende Bettina Ahrens-Diez und der Vorsitzende des OV Rottenburg Mathias Kotowski.

Aktuell

Schlachthof Rottenburg: Sachstandsbericht vom 29.07.2020 Download

Schreiben des Ob an den Ministerpräsidenten zur Aufnahme Geflüchteter Download

Termine 2020

 

Sozialdemokratische Stadtführung
Zeit: Samstag, 26.09.2020, 17:00 Uhr (bis maximal 19 Uhr)
Ort/Treffpunkt: Marktplatz vor dem Dom
Anmeldung bis zum 21.09.2020 an: m.kotowski@spd-rottenburg-am-neckar.de 

*****************

9. Oktober, 19 Uhr: Mitgliederversammlung (mit Neuwahl des Vorstands)

13. November, 19:30 Uhr: Freitag um halb acht (Thema offen)

Schnellzugriff

 

Online Mitglied werden

Dafür treten wir ein 

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.